Offizielle Erklärung | @paco_alcacer verlängert den Vertrag bis 2020 t.co/jb453W7lAL t.co/NGwbvm11ps Am 27. Januar 2015 wurde bekannt, dass Er seinen Vertrag bis 2020 verlängerte und seine Buy-out-Klausel auf 80 Mio. EUR angehoben worden war. Der 26-jährige Alcacer unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2025. Der 25-Jährige, der im Sommer auf Leihbasis nach Dortmund wechselte, hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschrieben. Paco Alcacer hat einen unbefristeten Vertrag bei Borussia Dortmund unterschrieben, nachdem er auf Leihbasis von Barcelona ausgeliehen worden war. Er hat einen Vertrag bis 2023 unterschrieben und seine Freude darüber zum Ausdruck gebracht, dass er seinen Wechsel dauerhaft gemacht hat, per Dortmunds Webseite (h/t Bundesliga.com): “Ich bin sehr glücklich in Dortmund, beim BVB und in dieser wunderbaren Mannschaft. Borussia Dortmund war und ist genau die richtige Entscheidung für mich. Ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, um Danke für ihr Vertrauen zu sagen.” Paco Alcacer hat einen neuen Fünfjahresvertrag mit Valencia vereinbart und damit Spekulationen beendet, dass er für einen Wechsel nach Liverpool gesetzt werden könnte. Rodrigo Moreno ist 28 und hat einen Vertrag mit den Fledermäusen bis Sommer 2022, weshalb Valencia ist unwahrscheinlich, den Spieler zu einem niedrigen Preis zu verkaufen. Der Stürmer erzielte vier und half bei zehn Toren in dieser Saison. Am 18.

Dezember 2018 erzielte er bei der 2:1-Auswärtsniederlage gegen Fortuna Düsseldorf sein zehntes Saisontor und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord für die meisten Tore auf, die ein Ersatzspieler in einer einzigen Kampagne erzielt hatte. [41] Der Verein machte von seiner Option Gebrauch, ihn am 1. Februar 2019 für 23 Millionen Euro dauerhaft zu unterschreiben,[42] und unterschrieb einen Fünfjahresvertrag. [43] [44] Kürzlich hatte talkSPORT angedeutet, dass Alcacers neuer Vertrag wahrscheinlich eine “gigantische Buy-out-Gebühr” beinhalten würde. Dies hat sich bewahrheitet, so der spanische Spezialist Jamie Kemp: Am 14. Januar 2012 gab er sein La-Liga-Debüt für Valencia, als er Sofiane Feghouli für die letzten 20 Minuten einer 0:1-Auswärtsniederlage gegen Real Sociedad eingewechselt hatte. [9] Er absolvierte zwei weitere kurze Auftritte von der Bank aus, während er alle zwei Spiele mit der B-Mannschaft ein Tor erzielte. [8] Borussia Dortmund behält die Option, den Spieler für 23 Millionen Euro plus 5 Millionen Euro zu kaufen, und der FC Barcelona hat das Recht, jedes zukünftige Transferangebot eines dritten Fußballvereins zu erhalten.

Darüber hinaus wird der FC Barcelona 5% des künftigen Gewinns aus dem Verkauf des Spielers durch Borussia Dortmund an einen Dritten behalten. Am 30. Januar 2020 kehrte er in die spanische Top-Fluggruppe zurück, stimmte einem Fünfeinhalbjahresvertrag bei Villarreal zu und wurde mit 25 Millionen Euro zum teuersten Vertrag des Vereins. Bei seinem Debüt gegen Osasuna erzielte er ein Tor und verhalf den Gastgebern zum 3:1-Sieg. [47] Am 11. November 2010 trat er in seinem ersten Spiel mit der ersten Mannschaft auf und spielte die vollen 90 Minuten beim 4:1-Heimsieg gegen UD Logroés mit 7:1 in der Copa del Rey (das Spiel war auch Iscos Senior Bogen). In dieser Saison netzte er 27 Mal ein, um der B die Rückkehr in die dritte Liga als Meister zu verhelfen. [4] [5] Das fängt damit an, talentierte Jugendliche wie Alcacer zu halten, einen Spieler, um den die erste Mannschaft auf Jahre hinaus aufgebaut werden kann.