In ihrem Ansatz für Tarifverhandlungen und die Erneuerung von Tarifverträgen verfolgt die Regierung das Ziel, eine gerechte Entlohnung der Arbeitnehmer zu gewährleisten und gleichzeitig unsere allgemeine haushaltspolitische Verantwortung und unser Engagement für die Prioritäten der Regierung und der Kanadier zu erfüllen. Am 23. Juni nahm die slowenische Regierung Lohnverhandlungen mit den Gewerkschaften des öffentlichen Sektors auf. Die Gespräche betrafen die Beseitigung von Anomalien, die Lohnpolitik für 2016-2020 und Maßnahmen zur Finanzierung von Gehältern und anderen Arbeitskosten im Jahr 2016. Dies folgte auf vorgeschlagene Änderungen in der Entwicklungsstrategie für die öffentliche Verwaltung für den Jahre 2015–2020, die Ankündigung des Nationalen Reformprogramms 2015–2016 und einige Empfehlungen der OECD. Die Regierung Kanadas respektiert den Tarifverhandlungsprozess und verhandelt mit den Gewerkschaften, um mit diesem Prozess Vereinbarungen zu treffen. Das Treasury Board als Arbeitgeber verhandelt 29 Tarifverträge mit 17 verschiedenen Verhandlungsvertretern. Verhandlungspartner: Union of Canadian Correctional Officers / Syndicat des agents correctionnels du Canada/ la Confédération des syndicats nationaux (UCCO-SACC-CSN) Ablaufdatum des Tarifvertrags: 31. Mai 2018 Streitbeilegungsmechanismus: Schlichtungssuche für die neuesten Tarifverträge für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes für jeden Arbeitgeber im öffentlichen Dienst.

Im Jahr 2013 hat die Regierung Tarifverträge gekippt, um den Grundbonus von 1.800 HRK (236 € zum 9. Oktober 2015) auf 500 HRK (65 €) zu kürzen. Als jedoch Arbeitnehmer, die Anspruch auf jährliche Boni hatten, begannen, die Regierung zu verklagen, wurde am 11. Juni 2015 ein Gesetz (OG 65/15) verabschiedet, das die Zahlung für 2014 und 2015 zuermöglichen würde, weil die Regierung der Meinung war, dass es wahrscheinlich teurere Gerichtsverfahren verlieren würde. Ein ähnliches Gerichtsurteil in Slowenien im Jahr 2014 wurde zugunsten der Arbeitnehmer und wiederhergestellten Lohnerhöhungen im öffentlichen Sektor vor der Finanzkrise vereinbart. Nach einem siebenjährigen Lohnstopp für Staatsbedienstete und sogar Kürzungen der Nominallöhne haben die irische Regierung und die Gewerkschaften des öffentlichen Sektors Anfang 2015 Verhandlungen über die Wiederherstellung der Löhne aufgenommen. Die “Haddington Road-Vereinbarung”, die die Löhne und Arbeitsbedingungen für Beschäftigte des öffentlichen Sektors abdeckt, lief zu diesem Zeitpunkt aus.